top of page
  • Emanuel Stingel

Gelungener Austausch mit dem DAAAP Netzwerk

Aktualisiert: 15. März

Wie gelingt ein deutschlandweit, übergreifender Austausch zwischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung über digitalen Assistenzsystemen und Werkerassistenzsysteme?


Das Daaap Netzwerk (Digitale Assistenzsysteme am Arbeitsplatz) begründet sich damit, diese Themen untereinander auszutauschen und zu verbreiten. Unter wissenschaftlichem Beisein diverser Hochschulen/Universitäten, gelingt die Vernetzung zwischen Inklusion, Teilhabe durch Technik und Erfahrungswerten aus Projekten und Erprobungen.


Zu Gast bei der Femos gGmbH, erhielten die Mitglieder des Daaap Netzwerks eine Präsentation des Projekts KomIn2Assist, dessen Vorhaben und Ziele. Das Interesse war hoch, denn solch eine Form der Assistenz, begleitet durch den Ansatz der Gamification und der KI für den Einteachvorgang, ist in dieser Art und Weise noch nicht aufgetreten. Gleichermaßen die im Projekt KomIn2Assist vorgesehenen Langzeitevaluationen unter Teilnahme der Menschen mit Behinderung aus Werkstätten für Menschen mit Behinderung, deren Berufsbildungsbereiche und von Inklusionsunternehmen.


Die Forschungswelt für digitale Assistenzsysteme in der Behindertenhilfe hat bereits einiges vorzuhalten. Unterschiedliche Ansätze, die bedarfsgerecht und zielgruppenspezifisch zu einer beruflichen Teilhabe führen können unter: Anwendungsfälle angesehen werden.

Wir bedanken uns für den Besuch des Daaap Netzwerks und freuen uns auf einen zukünftigen positiven Austausch!


Genauso gespannt wie wir? Dann verfolgen Sie den Stand des Projekts auf unserer Webseite unter Aktuelles oder auf unserem LinkedIn-Account.


Comentários


Os comentários foram desativados.
bottom of page